Vier-Pfoten-Service

Zeckenbefall

Eingetragen bei: Allgemein | 0

Zecken können je nach Art verschiedene Erkrankungen hervorrufen. Durch das Saugen an Ihrem Haustier können von der Zecke Krankheiten übertragen werden die im schlimmsten Fall sogar tödlich enden, wenn die Erkrankung nicht rechzeitig erkannt und behandelt wird.

Eine Übertragung von Krankheiten durch Zecken findet nicht nur bei einem Auslandaufenthalt statt, sondern auch in Deutschland.

Informationen zu Zeckenerkrankungen finden Sie bei:

Parasitus Ex e.V. - Verein zur Grundlagenforschung von parasitären Erkrankungen

oder bei Ihrem Tierarzt.

Bitte informieren Sie sich bei Auslandsreisen welche Zeckenarten im entsprechenden Land vorkommen können und welche Repellentien gegen die im Land vorkommenden Zeckenarten geeignet sind.

Beachten Sie bitte das biologische Repellentien nicht immer einen hunderprozentigen Schutz bieten können.

Tipp: hat Ihr Haustier eine Zecke die sich schon vollgesogen hat, entfernen Sie diese und heben die Zecke in einem gut verschließbaren Behältniss auf. Sollte Ihr Haustier in den nächsten Tagen/ Wochen auffällige Symptome zeigen, können Sie die Zecke zur “Untersuchung” PCR-Analyse im Labor, zum Tierarzt bringen. Es kann mit dieser Untersuchung festgestellt werden ob die Zecke mit einer Krankheit infiziert ist, die sie auf Ihr Haustier übertragen hat. Diese Vorgehensweise hat den Vorteil, Ihrem Haustier langwierige Untersuchungen zu ersparen, welche Zeckenerkrankung vorliegen kann.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.